Khushbokov O.U. SCHREIBEN UND SCHREIBIDEEN ENTDECKEN
Научный журнал «Вестник науки»

Режим работы с 09:00 по 23:00

zhurnal@vestnik-nauki.com

Информационное письмо

  1. Главная
  2. Архив номеров
  3. Вестник науки №9 (42) том 4
  4. Научная статья № 1

Просмотры  19 просмотров

Khushbokov O.U.  


SCHREIBEN UND SCHREIBIDEEN ENTDECKEN  


Аннотация:
Dieser wissenschaftliche Artikel beleuchtet die wichtige Sprachschrift im Zuge des Erlernens der deutschen Sprache   

Ключевые слова:
Schriftliche Rede, Kreativität, Aktivität, effektive Beherrschung der deutschen Sprache, Kompetenz   


UDC 80

Khushbokov O.U.

Deutschlehrer am Pädagogischen Institut der Staatlichen Universität Termez und Postgraduiertenstudent an der Staatlichen Pädagogischen Universität Mordwinien

(Usbekistan, Termez)

 

SCHREIBEN UND SCHREIBIDEEN ENTDECKEN

 

Zusammenfassung: Dieser wissenschaftliche Artikel beleuchtet die wichtige Sprachschrift im Zuge des Erlernens der deutschen Sprache.

 

Schlüsselwörter: Schriftliche Rede, Kreativität, Aktivität, effektive Beherrschung der deutschen Sprache, Kompetenz.

 

Die produktive Sprachfertigkeit Schreiben spielt in unserer globalisierten Welt außerordentlich eine wichtige Rolle. Bei produktiven schriftlichen Aktivitäten (beim Schreiben) produzieren die Sprachverwendenden als Autoren einen geschriebenen Text, der von einem oder mehreren Lesern rezipiert wird.

In Übereinstimmung mit der Freiburger Resolution zur Sprachenpolitik vom 4. August 2017 wurden auf die aktuellen Herausforderungen für das Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ) hingewiesen.

 Im Rahmen der entsprechenden Bildungsmaßnahmen, Stärkung und Weiterbildung von Deutsch als Fremdsprache und Zweitsprache und der allgemeinbildungs- und akademischen Erhöhung der Schreibmotivation habe ich mich entschieden, zum Thema Didaktik des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache mit einem Schwerpunkt Kreatives und freies Schreiben im Deutschunterricht zu promovieren. Das Ziel meines Forschungsprojektes besteht aus folgenden Kriterien:

Effektive Sprachbeherrschung von Deutsch und

Bessere Lernfortschritte

Dabei möchte ich mich aber nicht auf eine oder andere Theorie anderer Wissenschaftler beziehen. Zentrale Forschungsfragen meines Vorhabens sind:

Ich beabsichtige, herauszufinden, ob man durch Schreiben besser Deutsch lernen und erwerben kann.

Aktualität ist unsere Stärke. Ich möchte während meines Forschungsprojektes in Deutschland gerne die Verlage besuchen. Die Lehrbücher erscheinen jährlich neu und sind dadurch dicht an der Realität.

Schreiben lernt man durch Schreiben. Entsprechende linguistische Schreiblabors und Schreibzentren müssen gegründet werden.

Schreiben gehört zu den wichtigen produktiven Sprachfertigkeiten. Im Rahmen meines Forschungsprojektes möchte ich empirische Analyse des kreativen und freien Schreibens forschen. Dadurch kann man entsprechenden qualitativ hochstehenden Deutschunterricht erreichen.

Kreatives Schreiben ist eigentlich fester Bestandteil des Fremdsprachenunterrichts, zumindest laut dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen, in dem zur schriftlichen Produktion Deskriptoren für das Kreative Schreiben festgelegt wurden.

Mein Forschungsvorhaben soll auch als Projekt zur Förderung der deutschen Sprache dienen.

Ich möchte forschen und neu entdecken. Ich möchte mein Ziel verwirklichen.

Didaktische Begründung: freies Schreiben fördert Kreativität, Schreibfähigkeit, die sozialen Beziehungen, die kommunikative Kompetenz und das Selbst- und Fremdverständnis.

In dieser entsprechenden Forschungsarbeit möchte ich Schreibschwierigkeiten wie fehlende Schreiblust und mangelnde Schreibmotivation untersuchen. Ich möchte eine bzw. mehrere gezielte Schreibförderungen für jugendliche und erwachsene Deutschlernende entwickeln. Diese Ergebnisse sollen gezielt dazu beitragen, dass alle Deutschlernenden die sprachlichen und besonders auch die bildungssprachlichen Kompetenzen entwickeln können.

Die meisten Deutschlerner haben Schwierigkeiten mit der produktiven Sprachfertigkeit Schreiben oder auch existieren keine Schreibmotivationen. In einem Deutschunterricht gibt es fast immer eine soziale Schreibangst:

Woher kommt denn diese schreckliche Schreibangst?

Auf welche Weise entsteht diese Angst?

Wer ist dran schuld?

Eine Deutschlehrerin oder ein Deutschlehrer?

Müssen wir mehr üben zu schreiben?

Haben wir keine entsprechende Erfahrung?

Fehlen da vielleicht richtige Lernmethoden?

Bin ich eine richtige Person, an dieser Stelle motivieren zu können?

Lieben wir wirkliche Sprachen?

Haben wir Freude an Sprachen? Macht wirklich Spaß, Deutsch zu unterrichten?

Haben wir genug Lehrwerke?

Sind wir als Lehrkräfte richtige Helfer, Berater und Unterstützer?

Ist die übliche Fragestellung „Sprechen/Sprichst Sie/Du Deutsch richtig? Warum fragen wir gar nicht danach, ob er bzw. sie gut Deutsch schreiben kann?

Obwohl wir alle jährlich unsere Deutschlehrertagungen gut veranstalten können, vergessen wir die Problematik hinsichtlich der Schreibschwierigkeiten. Was führt zur Stärkung und Weiterentwicklung von Deutsch als Fremd- und Zweitsprache? Welcher Weg führt zu einem guten zweckmäßigen Ergebnis?

Die Entwicklung der Schreibfertigkeit bei Lernenden muss immer während der Lernphase gepflegt werden.

Das Kennenlernen von Neuem und das Können dessen Verwendung in der Kommunikation ist wichtig.

Gezielte Schreibförderung für jugendliche und erwachsene Deutschlernende (DaF/DaZ) muss immer da sein.

Bei den häufig auftretenden Schreibschwierigkeiten muss man helfen, motivieren und unterstützen.

Fehlende Schreiblust. Mangelnde Motivation. Fehlende Schreibideen. Ich will mich mit diesen Fragen beschäftigen.

Schreiben lernt man nur durch Schreiben. In unserem Alltag müssen wir so oft wie möglich auf Deutsch schreiben.

Mich faszinieren im Bereich Germanistik hinsichtlich meines Forschungsvorhabens die innovative Ansätze „Schreiben“, Deutsch im akademischen Bereich und die Bildungsglobalisierung.

Eine innovative Lernstrategie gründen. – Diese Brücke nutzen, um Kenntnisse in der Sprache zu entwickeln. Inwieweit ich mit meiner Arbeit die Wissenschaft voranbringen werde, hängt aber wirklich von den aktiven Akteuren der Sprachenpolitik aller deutschsprachigen Länder im Rahmen der Förderung von Deutsch im internationalen Kontext. Die Problematik soll vor allen Dingen mit den entsprechenden Bildungsträgern geklärt werden.

Neue Methoden sollen geforscht und eingeführt werden. Im Rahmen des Curriculums sollte Förderung der Schreibmotivation erstellt werden.

Die Schreibmethoden sollen sprachwissenschaftlich geforscht werden.

Die Entwicklung der Schreibfertigkeit bei Lernenden muss gepflegt werden.

Gezielte Schreibförderung für jugendliche und erwachsene Deutschlernende (DaF/DaZ) ist zu forschen.

Eine bestimmte interaktive Methode hinsichtlich der produktiven Schreibförderung muss geforscht werden.

Wir sollten uns nicht nur auf die Qualität der Lehrveranstaltung fixieren. Es geht um viel mehr: Curricula, den Aufbau der Studienmodule, die Gestaltung von Prüfungen, bis hin zur Frage, wie man Studierende begleitet. Und auf diese Weise entstehen folgende Fragen:

Wie viel Zeit wir im Deutschunterricht dem Schreiben widmen?

Wie wichtig wir das berücksichtigen?

Wie oft wir das in der Woche planen?

Wie können wir den Lernenden helfen?

Was muss im Unterricht geändert werden?

Was muss eingeführt werden?

Das soll gezielt dazu beitragen, dass alle Deutschlernenden deren Schreibkompetenzen entwickeln können.

Um die Sprachfertigkeit Schreiben weiter zu profilieren und besser zu positionieren, sollte in der Forschung eine Diskussion zu folgenden Fragen lanciert werden?

Gibt es genügend interaktive Lernmethoden hinsichtlich des Kreativen und freien Schreibens?

Werden diese Methoden entsprechend zweckmäßig genutzt?

Sind die Sprachlehrkräfte fachlich fortgebildet worden?

Existieren spezielle Schreibtrainingsseminare, Workshops und Master Class?

Die Schreibmotivation ist einer der entscheidenden Faktoren bei der Entwicklung und Förderung der Schreibkompetenz. Nach Abschluss der Forschungsarbeiten möchte ich neue gezielte Schreibförderungsmöglichkeiten anbieten. Das Ziel meiner Arbeit ist, die Erhöhung der entsprechenden Schreibmotivation und Schreibideen im Deutschunterricht.

Im Zeitraum vom 1.Mai bis 1.Juli 2017 im wissenschaftlichen Zentrum für die Entwicklung der innovativen Methoden beim Ministerium für Hoch- und Fachhochschulbildung der Republik Usbekistan habe ich das Forschungsthema Kreatives und freies Schreiben im Deutschunterricht empirisch untersucht. Die Forschungsarbeiten wurden an zwei Universitäten, der usbekischen staatlichen Weltsprachenuniversität und der Universität für Weltwirtschaft und Diplomatie in Taschkent ausgeführt. Im Rahmen dieser Arbeit wurde untersucht, ob die Schreibkompetenz von Studierenden durch den gezielten und regelmäßigen Einsatz bestimmter kreativer Schreibmethoden im Deutschunterricht in positiver Weise beeinflusst werden kann.

Und entsprechend liegen hilfreiche Erfahrungen zum Forschungsgebiet vor, wie das Kreative Schreiben in Gruppen funktioniert. Die Schreibideen werden kollektiv assoziiert und diskutiert. Die Schreibängste und Unsicherheiten beim Schreiben werden entsprechend abgebaut. Und bildet sich Kreativität in der Gruppe. Ein soziales Wir-Gefühl wird entstanden. Liebe zur Sprache gründet sich.

In einem Deutschunterricht (DaF/DaZ) muss man nicht nur lesen, übersetzen lassen, sprechen sondern auch schreiben lehren und üben lassen. Die Schreiblabors und Schreibzentren sollen hinsichtlich des Wissenschaftssystems gegründet und gestaltet werden. Entsprechende Schreibanregungen schaffen und Schreibideen geben und unterstützen.

Entwicklung von Lehrmaterialien hinsichtlich der Schreibförderung ist stets aktuell.

Neuere Unterrichtsformen sollen eingeführt werden, d.h. das Material soll innovativ sein.

Spezielle Schreibprogramme sollen sowohl in Papierform als auch in digital erstellt werden.

Die Zusammenarbeit im Rahmen der Schreibdidaktik soll mit den deutschsprachigen Ländern hinsichtlich der Schreibfähigkeit verbessert und vertieft werden.

Fachliche Fortbildungen für die Lehrkräfte sollen realisiert werden. Zuerst sollen die Lehrkräfte besser schreiben können.

Verschiedene Schreibförderprogramme müssen entwickelt werden.

Mann soll immer Deutschlernende motivieren.

Eine neue Vision „SCHREIBEN“ soll entwickelt werden.

Schreiblust soll immer da sein. Das Hauptziel der Forschungsarbeit ist eine innovative Schreibförderung

Und entsprechend möchte ich die sozialen Umfragen durchführen.

Mit der Berücksichtigung der Individualisierung in der Schule wurden sich Methoden und Formen des Fremdsprachenunterrichts verändert. Die Menge der Methoden ist sehr abwechslungsreich. Mit der Veränderung der Methoden veränderte sich auch die Rolle des Lehrers. Durch die Kombination der verschiedenen Methoden sollte der Lehrer die Aufmerksamkeit des Schülers erhalten und ihre Motivation und den Willen zum Lernen verstärken. Moderne Sprachen werden derzeit auf ganz verschiedene Arten gelernt und gelehrt.

Jede Unterrichtsmethode hat eigene Vorteile und Nachteile.

Schreiben, so die Meinung vieler Sprachlehrer, ist eine zeit- und kraftaufwendige Angelegenheit. Es wird daher im Unterricht oft vermieden, in die Hausaufgabe verbannt oder auf Mit- und Abschreiben reduziert.

Das Ziel einer effektiven Schreibförderung kann nur dann erreicht werden, wenn die Stärken und Schwächen der Lernenden bekannt und so auch berücksichtigt werden können. Die Förderungsmaßnahmen hinsichtlich des Schreibens müssen neu erforscht und gestaltet werden. Neue innovative Schreibzentren in jeder Bildungseinrichtung sollten gegründet werden. Studienbegleitende Fächer sind sehr erforderlich.

Neuere Unterrichtsformen sollen eingeführt werden, d.h. das Material soll innovativ sein.

Ich möchte Daten und Informationen erheben. Ich möchte Umfragen durchführen.

Angebote zur Vermittlung und Förderung der Schreibmotivation müssen ihren Weg zu den Menschen finden, nicht umgekehrt.

 

REFERENZLISTE:

 

Fertigkeit Schreiben, Bernd Kast. Goethe-Institut.

Wissenschaftlich arbeiten und schreiben. Ulrike A. Richter, Nadja Fügert, Ernst Klett Sprachen GmbH

 

  


Полная версия статьи PDF

Номер журнала Вестник науки №9 (42) том 4   


Ссылка для цитирования:

Khushbokov O.U. SCHREIBEN UND SCHREIBIDEEN ENTDECKEN // Международный научный журнал Вестник науки №9 (42) том 4. ISSN 2712-8849. С. 4 - 10. 2021 г. // Электронный ресурс: https://www.вестник-науки.рф/article/4783 (дата обращения: 02.12.2021 г.)




Нашли грубую ошибку (плагиат, фальсифицированные данные или иные нарушения научно-издательской этики) ?
- напишите письмо в редакцию журнала: zhurnal@vestnik-nauki.com


© 2021